1930 in Hamburg geboren

1948 Beginn der Goldschmiedelehre bei Gustav Schleede in Hamburg

1951 Gesellenprüfung, danach sechs Gesellenjahre bei Professor Arnold

1957 Meisterprüfung in Hamburg, danach Besuch der Kunst- und Werkschule Pforzheim in der Klasse von Professor Klaus Ullrich

1960 Eröffnung einer eigenen Ladenwerkstatt in der Sandgasse in Heidelberg

1965 Umzug in die Steingasse

1976 Umzug in die Hauptstrasse 219

2006 Übergabe des Schmuckateliers an Julia Rauen

 

Schon während meiner Ausbildung wurde ich durch die besonderen Entwürfe meines Lehrmeisters mit "ungewöhnlichem" kunsthandwerklichen Schmuck vertraut gemacht. In meiner Gesellenzeit bei Professor Arnold habe ich durch die Anfertigung und Mitgestaltung meine handwerklichen Fähigkeiten weiterentwickeln können. Nach der Meisterprüfung in Hamburg verbrachte ich fünf Semester an der Kunst- und Werkrealschule in Pforzheim. Dort konnte ich mich unter Professor Klaus Ullrich mit künstlerischen Gestaltungsprinzipien vertraut machen und eigenen Ideen entwickeln.

1960 wagte ich schließlich in Heidelberg den Sprung in die Selbständigkeit, erst ganz klein mit einer Werkstatt in der Sandgasse, später mit einem "richtigen" Laden in der Steingasse. Hier hatte ich auch die Möglichkeit, bei meinen Weihnachtsausstellungen interessante Objekte aus anderen Bereichen des Kunsthandwerks und Arbeiten von Kollegen auszustellen. Diese Tradition hielt ich auch nach dem Umzug in die Hauptstraße aufrecht. 

2006 habe ich das Schmuckatelier an Julia Rauen, eine ehemalige Auszubildende von mir, übergeben. 

In den mehr als 40 Jahren meiner Arbeit habe ich etwa 40 Lehrlinge ausgebildet und mit sieben jungen Meistern zusammengearbeitet. Mit einigen verbindet mich Freundschaft, mit vielen noch freundliche Kontakte. 

Viele Kunden habe ich in all den Jahren begleitet und mit meinem Schmuck erfreuen können. Diese Wertschätzung meiner Arbeit ist für mich eine wichtige Bestätigung und Anerkennung für mein Anliegen, weiterhin guten und besonderen Schmuck zu machen.